Artikel, Hinweise auf Sendungen

Keine Schnelltests, Angst vor Ansteckung, kein Platz in der Tagespflege, trotz Rechtsanspruch!

Die Corona-Pandemie hat die prekäre Lage in der häuslichen Pflege bundesweit verschärft. Ein Bericht des mdr Thüringen zeigt die alltäglichen Hürden pflegender Eltern und pflegender Angehöriger. Mitglieder von wir pflegen machen die physischen und psychischen Belastungen des Pflegealltags deutlich und fordern bessere Unterstützung. Danke für diesen Mut!

 

wir pflegen Fachtag - Erfurt, 23. Oktober 2020

Das Jahr 2021 wird für die Pflege besonders spannend. Sechs Landtagswahlen und eine Bundestagswahl werden für die Zukunft der Pflege in Deutschland neue Weichen stellen. Zur richtigen Zeit treten pflegende Angehörige in den östlichen Bundesländern mit eigenen Bewegungen ins Rampenlicht, denn zur Zukunft der Pflege in den östlichen Bundesländern stellen sich große Fragen.

Das Zusammenspiel von demografischem Wandel, Mangel an Pflegekräften und überwiegend ländlichem Raum führt in Ostdeutschland zu besonderen Herausforderungen: Wie reagieren Bundesländer, Kommunen und Pflegekateure darauf? Was muss heute und morgen passieren, damit pflegende Angehörige flächendeckend besser unterstützt werden? Was sind die Konsequenzen mit Blick auf die Bundestagswahl und Landtagswahlen 2021?

Mit Referent*innen aus dem Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, aus den Kommunen und aus Berlin

Zu dieser Veranstaltung gab es einen kurzen Filmbericht des MDR, der noch bis zum Frühjahr 2021 in der mdr-Mediathek abrufbar war.

BÜRO IN ERFURT

wir pflegen - Interessenvertretung u. Selbsthilfe pflegender Angehöriger in Thüringen e.V.

Marcel-Breuer-Ring 25
99085 Erfurt

KONTAKT

Telefon: 0361/2620627
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

AKTUELLE NACHRICHTEN

24. Oktober 2020
Mitglieder- versammlung
Mitgliederversammlung des Gesamtverbandes am 24.10.2020 Mehr Infos

INFORMATIONEN / LINKS